Allgemeine Geschäftsbedingungen von Mischart Tattoo & Piercing

 

1. Wir tätowieren keine Personen unter 18 Jahren.

 

2. Wir piercen nur Personen die mindestens 14 Jahre alt sind. Bei Personen unter 18 Jahren benötigen wir eine Einverständniserklärung sowie eine Kopie des Personalausweises eines Erziehungsberechtigten. Die Einverständniserklärung muss bei uns im Studio persönlich ausgefüllt werden.

 

3. Wir tätowieren oder piercen keine Personen unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluß, sowie Bluter, Personen mit Hepatitis oder Personen mit Immunschwäche (HIV) sowie grippalen Infekten.

 

4. Vor dem Tätowieren oder Piercen ist eine Einverständniserklärung auszufüllen, welche nur in Zusammenhang mit dem Personalausweis oder Reisepass möglich ist.

 

5. Wir behalten uns vor, Kunden unbegründet abzulehnen. Dies gilt insbesondere für politische Wunschmotive.

 

6. Der Preis für eine Tätowierung richtet sich nach Größe, Farben, Körperstelle, eventuellen Veränderungen an der Vorlage und dem technischem Grad.

 

7. Der Preis für ein Tattoo versteht sich inklusive Nachstechen. Nachstichtermine sind innerhalb 3 Monaten wahrzunehmen, ansonsten ist der Nachstich kostenpflichtig. Der Nachstich ist kostenpflichtig wenn falsche Pflege/Nachsorge vom Kunden vorliegt (falsche Creme verwendet wird, oder z.B. die Kruste der frischen Tätowierung abgekratzt wird und somit Farblöcher entstehen).

 

8. Ein Vertrag zur Fertigung einer Tätowierung kommt zustande, wenn der Kunde den Entwurf für die Tätowierung in Auftrag gibt. Die Anfertigung einer Vorlage ist nur mit einer Anzahlung (in Höhe von 30% mindestens aber 20,- €) möglich, der Kunde geht somit einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag ein.

 

9. Bei Terminvereinbarungen verlangen wir eine Anzahlung in Höhe von 30% mindestens aber 20,- € die nach dem Termin mit dem Endpreis verrechnet wird. Termine können bis spätestens 7 Tage vor Termin verschoben werden (telefonisch oder schriftlich), damit der Termin neu belegt werden kann.

 

10. Kann der Termin wegen Krankheit nicht wahr genommen werden, schreiben wir die Anzahlung nur gut wenn ein ärztliches Attest (Krankschreibung) vorgelegt wird (Kopie reicht aus). Geschieht dies nicht, behalten wir die Anzahlung als Verdienstausfall ein.

 

11. Wird der Termin nicht wahr genommen (ohne ihn rechtzeitig vorher abzusagen) behalten wir die Anzahlung ein. Die ausgefallene Zeit (Verdienstausfall) wird dem Kunden in Rechnung gestellt.

 

12. Wird der Termin abgesagt, behalten wir 50 % der Anzahlung als Verdienstausfall ein. Der Restbetrag wird als Tattoo Gutschrift (personenbezogen nicht übertragbar) erstattet. Die Gutschrift ist ab Datum der Absage 6 Monate gültig.

 

13. Anzahlungen werden nicht in bar zurück erstattet.

 

14. Die Bezahlung erfolgt immer in bar oder EC und in voller Höhe nach beenden der Leistung.

 

15. Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei uns gekauft werden. Gutscheine werden nicht in bar ausbezahlt (auch keine Teilbeträge).

 

16. Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum 1 Jahr gültig.

 

17. Jeder Kunde wird von uns ausführlich über die Pflege zur Nachbehandlung eines Tattoos oder Piercings aufgeklärt und beraten.

 

18. Wir übernehmen keine Haftung für Folgeprobleme, wie z.B. falsche Pflege, falsche Salbe, falscher Sonnenschutz, Allergien, Spätfolgen, Vernarbungen, verlaufene Farbe etc.

 

19. Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluß mit den AGB´s einverstanden, weiterhin verzichtet der Kunde bei auftretenden Komplikationen keine Schadensansprüche oder andere dadurch anfallende Kosten jeglicher Art gegen das ausführende Studio, den Tätowierer/Piercer sowie dessen Lieferanten geltend zu machen.   

 

Mischart Tattoo & Piercing 01.06.2011